Foto Arbeitsgemeinschaft, Hof
Volkshochschule Hof-Stadt

Doppelbelichtungen

Es ist einfach, mithilfe von Bildbearbeitungsprogrammen Bilder zu Sandwichaufnahmen zusammenzulegen, es kann aber auch durchaus reizvoll erscheinen, bereits "vor Ort" die Idee einer Doppelbelichtung nur mit der Kamera umzusetzen. So reift das Bild bereits vor der Aufnahme im Kopf.

Fototechnisch ist zu beachten, dass sich die Lichtmenge addiert. Die einzelnen Bilder müssen also je nach Motiv unterbelichtet werden, damit das Gesamtergebnis korrekt belichtet erscheint. 

Das "Tulpenbild" wurde einmal als unscharfer Hintergrund aufgezeichnet und unmittelbar danach als scharf eingestelltes Motiv darüber belichtet. Die Farben der übereinandergelegten Bilder wirken sehr harmonisch. (Skubacz Robert)


Ein Ahornblatt kontrastiert mit den Wolken. Zuerst wurde das Blatt im seitlichen Gegenlicht vor einem dunklen Hintergrund abgelichtet und darüber dann der Himmel fotografiert. (Skubacz Robert)



Weich gegen Hart: Himmel mit Wolke, unterlegt mit Borke oder Rinde eines Baumes (Wilfert Isabel)


Nachdenklich: Schachspieler und Schachbrett (Wilfert Isabel)